Sabine   Christmann

Sabine Christmann (*1960) lebt und arbeitet in Bartenstein, Deutschland. Zentrales Motiv ihrer Stillleben sind Verpackungen aus dem Konsumalltag. Auf ihren Ölgemälden reihen sich Tüten neben Taschen, Flaschen neben Dosen und agieren dabei wie Personen auf einer Bühne. Christmann zeigt die Schönheit der Materialität. Spuren des Gebrauchs - Falten, Knicke, Wortfetzen, Logos, Bildmotive - verraten ihre Herkunft und erzählen Geschichten ihrer Verwendung. Die klare Darstellung der Gegenstände wird durch ihre Spiegelung kontrastiert und gibt den Objekten ein geheimnisvolles Innenleben. Sie scheinen an der Schwelle zwischen Rationalem und Irrationalem zu schweben.
Sabine Christmann studierte an der Kunstakademie in Karlsruhe bei Prof. Peter Dreher und in Stuttgart bei Prof. Rudolf Haegle. Sie ist international auf Messen und Ausstellungen vertreten.

Katalog öffnen



Foto: ©Sabine Christmann