Peter Anton

Bigger Than Life

Erstmals in Europa zeigt die Galerie Terminus den Amerikaner Peter Anton,den berühmten „Candy Warhol“ (Genre Magazine, 2006). Anton verführt mit überdimensionalen Pralinenschachteln, Gebäck und Eis am Stil und weckt gekonnt genussvolle, süße Fantasien.

Der im Jahr 1963 geborene Künstler erklärt sein Werk folgendermaßen:
„Süßigkeiten berühren den innersten Teil einer jeden Seele, die einst mit Verwunderung, Neugierde und Glaubensfreiheit erfüllt war. Meine Skulpturen sind überwältigend große Erinnerungen an das Glück, welches uns Schokolade und Süßes schenkt.“
In seinem Werk betont Peter Anton unsere kulturelle Besessenheit von Nahrungsmitteln. Vielleicht deshalb, weil sich diese Besessenheit von Essbarem wie ein roter Faden durch Antons Leben zieht. Den Großteil seiner Kindheit verbrachte er in der Küche, schuf gerne neue Bilder aus seinen Essensresten und aus Essenbehältern. Heute sagt er, „Essen führt Menschen zusammen, es gibt keine bessere Art und Weise, das Leben zu zelebrieren“. Aus seinen kulinarischen Erlebnissen hat uns Anton eine einzigartige, künstlerische Mahlzeit zubereitet, die in all Ihrer Süße die Seele nährt und hegt.
Die überdimensionale Größe spiegelt die Bedeutung der Waren in unserer
Vorstellungswelt wider. Durch die Konfrontation mit unseren Leidenschaften verwundert, amüsiert und verführt uns Anton mit seiner Vision. Bewusst versieht der Künstler seine Skulpturen mit einem gewissen Maß an Humor und Ironie. Nahrungsmittel, die für uns selbstverständlich geworden sind, werden auf atypische Weise verführerisch dargestellt. Die sinnliche Darstellung seiner Werke stimuliert grundlegende menschliche Bedürfnisse und eine Begierde, die Gelüste und Leidenschaft weckt.

 
 
X Katalog schließen +/- Hilfe

Hilfe zum Blättern

Um im Katalog blättern zu können,
bewegen Sie den Mauszeiger
zur Ecke des Katalogs. Sie können
mit einem Klick auf eine Ecke oder
bei gedrückter Maustaste die Seiten
umblättern.